Der Akademie-Vorstand

Andreas Müller – Stv. Solo Kontrabass, Agata Policinska Malocco – Vorspielerin I Violinen, Mirjam Alards Stv. Solo Horn, Ralf-Jörn Köster Solo Oboe

Während die Orchester-Akademie bereits 2012 unter dem damaligen GMD Bosch gegründet wurde, existiert der Akademie-Vorstand erst seit 2014. Als Ansprechpartner und Bindeglied zwischen Akademisten, Kollegen aus dem Orchester, künstlerischer Leitung und Verwaltung verfolgt der Akademie-Vorstand das Ziel, die Ausbildung der Akademisten während ihrer Akademie-Zeit qualitativ und quantitativ zu erweitern. So organisiert der Akademie-Vorstand seither zusätzliche Akademie-Konzerte und besondere Ausbildungsangebote, die vor allem die Probespiel-Situation trainieren und vorbereiten. 

Als Herzstück dieser Vorbereitung gelten wohl die Probespieltrainings selbst: Dort können die Akademisten das Probespiel immer wieder in authentischer Kulisse und sogar mit Videoanalyse üben und sich dem Feedback der Mentoren aus den verschiedenen Stimmgruppen des Orchesters stellen. 


Doch das allein als Vorbereitung genügt nicht immer um dieser extremen Situation eines Probespiels gewachsen zu sein. Um sich in nur wenigen Minuten, die z.B. eine erste Runde eines Probespiels dauern kann, von der Konkurrenz absetzen zu können, muss der Musiker all sein Können und seine Konzentration auf den Punkt abrufen und abliefern können. 

Um diese besondere Leistung vollbringen zu können, werden die Akademisten zusätzlich von Spezialisten für Mentalcoaching – Frau Terwiesche, Musikergesundheit – Frau Silja Pfeiffer und Auftrittscoaching – Thomas Dietz gecoacht. 

Die jüngste Initiative des Akademievorstands soll nun zusätzlich Struktur in all die verschiedenen Ausbildungsangebote bringen und den Akademisten Überblick über den Ausbildungsverlauf ihrer Akademiezeit verschaffen. Mit einer Art Studienbuch können sie dann genau sehen und nachweisen, was sie bei uns gelernt haben. 

Schreiben Sie einen Kommentar