Konzerte

Hygienemaßnahmen / Zugangsregeln

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die aktuell geltenden Hygienemaßnahmen und Zugangsregeln auf der Webseite des Staatstheaters.

Suche / Filter

(Konzerte suchen oder nach Konzertformaten und/oder Spielzeiten filtern.)

Suche

Suchen Sie Konzerte anhand eines Begriffes.


Filter

Filtern Sie die Anzeige nach speziellen Konzertformaten oder Spielzeiten.

Format

Hier können Sie nach Konzertformaten filtern.

Spielzeit

Hier können Sie nach Spielzeiten filtern.

Ek­sta­se – 8. Philharmonisches Konzert

mit Werken von Dorman, Skrjabin und Rachmaninow.

Dirigentin: Joana Mallwitz
Mandoline: Avi Avital

Der israelische Mandolinen-Virtuose Avi Avital entlockt seinem auf den ersten Blick unscheinbaren Instrument verblüffende Klänge. Nach Nürnberg bringt er ein 2006 für ihn komponiertes Solokonzert seines Landsmanns Avner Dorman mit. Der seltsame Musik-Mystiker Skrjabin suchte in seinen Orchesterwerken nach einem großen synästhetischen Mysterium, das die Menschheit in Ekstase versetzen sollte. In seinem mitreißenden „Poème de l’extase“ ist er diesem Ideal wohl am nächsten gekommen. Auch fast 25 Jahre nach seiner Emigration tragen Rachmaninows „Symphonische Tänze“ Russland im Herzen und sind ein energisches und dabei trotzdem melancholisches Werk, das Rachmaninows letztes sein sollte.