5. Kammerkonzert „STRAUSS, MOZART, BRAHMS“

Vergangenen Sonntag waren diese sieben Musikerinnen und Musiker der Staatsphilharmonie Nürnberg unterwegs und haben das Programm des 5. Kammerkonzertes im Parktheater Göggingen in Augsburg gespielt. In Zukunft werden auch weitere Kammerkonzerte der Reihe an diesem Ort zu erleben sein
Nächsten Sonntag (18.02., 15 Uhr) werden die gleichen Werke dann im Glucksaal aufgeführt!
Sie können das erste Streichsextett von Brahms und das Sextett aus der Oper Capriccio von Richard Strauss sowie Mozarts Hornquintett hören.
Herzliche Einladung dazu!
Infos gibt es hier: https://philharmonie-nuernberg.de/…/strauss-mozart-brahms/

Mitwirkende (von links nach rechts):
Agata Policinska Malocco (Violine), Martha Casleanu-Windhagauer (Viola, als Gast), Moritz König (Violine), Beate Altenburg (Cello), Lisa Klotz (Viola), Christoph Spehr (Cello) und Kervin Guarapana (Horn).

Musikalische Begegnung zwischen den Partnerstädten Prag und Nürnberg

Am 3. Oktober fand in der Prager Akademie der Musik, im Liechtensteinpalais, ein Konzert mit tschechischen Musikern und Mitgliedern unserer Staatsphilharmonie statt. Als Gruß aus Nürnberg wurden von Christoph Willibald Gluck der „Reigen seliger Geister“ und Richard Wagners Meistersinger-Ouvertüre in einer Fassung für Klavierquintett gespielt. Die Zuhörer*innen waren begeistert, im Anschluss wurde bei einem Sektempfang über eine Fortführung des musikalischen Austauschs weitergesponnen.

Der Vorstand der Freunde der Staatsphilharmonie Nürnberg e.V.

Ausstellung mit Musik bei Galina Schwaiger

Wenn Gemälde hörbar werden.
Bei einem besonderen Stelldichein begegneten sich Musiker*innen der Staatsphilharmonie mit der berühmten Fürther Malerin Galina Schwaiger in deren Villa. Unter dem Motto „Liebe“ stellte Galina Schwaiger zahlreiche Gemälde in ihrem Garten aus und gab einer großen Zahl interessierter Besucherinnen und Besucher Einblick in ihr Schaffen.
Dazu sorgte ein Ensemble der Staatsphilharmonie rund um den Geiger Richard „Rocco“ Brunner mit feuriger rumänischer Musik für emotionale Akzente und einem zusätzlichen Blickwinkel. Getreu nach dem Motto: „die Malerei hält bei den Augen, die Musik bei den Ohren in der Welt fest“ (Zit. Wilhelm Busch).

Ackerkonzert Livestream

Auch wenn Sie beim Ackerkonzert nicht vor Ort sein können, gibt es eine Möglichkeit live daran teilzuhaben. Denn das Ackerkonzert wird auch per Livestream übertragen!

Mit einem Livestream-Ticket für 10 EUR trägt man außerdem direkt zur Deckung der Kosten für dieses einmaligen Event bei.

Tickets, um Zugang zum Stream zu erhalten, gibt es hier:

https://www.bio-stiftung.ch/2023/04/28/ackerkonzert-ticketverkauf/

Unterstützen Sie mit dem Livestream das besondere und spannende Projekt und erleben Sie die Staatsphilharmonie Nürnberg live in besonderer Mission!

Beginn: Samstag, 22.7., 11 Uhr (Dauer ca. 90 Minuten). Der Link wird 24h vorher zugestellt.