Nur im Rathaus

Kategorie
Sonderkonzert
Datum
27.11.2016 11:00
Ort
Historischer Rathaussaal
Ludwig van Beethoven:
SINFONIE NR. 1 C-DUR OP. 21
„AH PERFIDO!“ SZENE UND ARIE FÜR SOPRAN OP. 65
SINFONIE NR. 2 D-DUR OP. 36

„Sehr viel Kunst, Neuheit und Reichtum an Ideen“, so beschrieb ein Kritiker die Erste Sinfonie von Ludwig van Beethoven nach ihrer Uraufführung im April 1800. Das erste große Orchesterwerk des jungen Komponisten ist ein Paukenschlag der Musikgeschichte, denn in jeder seiner Sinfonien „erfand“ Beethoven die Gattung neu, fand neue kompositorische Lösungen für immer neue Themen, die weit über das Musikalische hinausreichen. Bereits in der drei Jahre später entstandenen Zweiten Sinfonie schlägt Beethoven einen ganz anderen Ton an.

Seit fünf Jahren erkundet die Staatsphilharmonie Nürnberg mit ihrem Generalmusikdirektor Marcus Bosch die Sinfonien Ludwig van Beethovens in kleiner Besetzung im Historischen Rathaussaal. Welch ein Schock der massive Einsatz der Blasinstrumente in Beethovens frühen Sinfonien für die Zeitgenossen gewesen sein muss, wird hier unmittelbar spürbar.


Besetzung:
Marcus Bosch (Musikalische Leitung), Hrachuhí Bassénz (Sopran), Staatsphilharmonie Nürnberg
 
 

Alle Daten

  • 27.11.2016 11:00
 

Powered by iCagenda

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Arbeit der Philharmonie Nürnberg e.V. durch Ihre Mitgliedschaft!
Unsere Mitglieder erhalten...

Weiterlesen
November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
facebool like2