SWING LOW

Kategorie
Philharmonisches Konzert
Datum
13.05.2016 20:00
Ort
Meistersingerhalle, Nürnberg
Antonín Dvořák
„DIE MITTAGSHEXE“, SINFONISCHE DICHTUNG OP. 108 KLAVIERKONZERT G-MOLL OP. 33
SINFONIE NR. 9 E-MOLL OP. 95 „AUS DER NEUEN WELT“

„Aus der neuen Welt“ nannte Antonín Dvořák seine letzte und berühmteste Sinfonie. Drei Jahre lang hatte Dvořák mit seiner Familie in der neuen Welt Amerikas gelebt und sollte dort das leisten, was er bereits für seine alte Heimat Böhmen getan hatte: eine nationale Musiksprache aufbauen und entwickeln. Zum Erstaunen seiner Gastgeber lauschte Dvořák jener Musik Amerikas, die die Weißen sonst überhörten: den Spirituals der afrikanischen Sklaven und den Melodien der indianischen Ureinwohner. In die Sinfonie „Aus der neuen Welt“ sind all diese Melodien eingeflossen – und verbinden sich doch mit den unverkennbaren Klängen von Dvořáks eigener Tonsprache.

Nach seiner Rückkehr nach Europa schrieb Dvořák seine Sinfonischen Dichtungen, die zu Unrecht in Deutschland kaum bekannt sind: „Die Mittagshexe“ ist ein makaber-tragisches Märchen mit bösem Ausgang und musikalisch eigentlich eine komprimierte Sinfonie. Kaum weniger spannend ist das einzige Klavierkonzert des Komponisten, das noch seltener auf den Konzertprogrammen zu finden ist. Dem Pianisten und Dirigenten Florian Krumpöck, zuletzt als Dirigent in Nürnberg zu Gast, und Generalmusikdirektor Marcus Bosch ist es ein besonderes Anliegen, dieses kaum bekannte Meisterwerk gemeinsam zu erarbeiten.

Mit dem Konzert setzen Marcus Bosch und die Staatsphilharmonie ihre Reihe mit Dvořák-Einspielungen fort, die bereits jetzt von Kritikern zu den Referenz-Aufnahmen gerechnet werden. Es erscheint eine CD bei Coviello Classics.

Marcus Bosch (Musikalische Leitung), Florian Krumpöck (Klavier), Staatsphilharmonie Nürnberg
 
 

Alle Daten

  • 13.05.2016 20:00
 

Powered by iCagenda

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Arbeit der Philharmonie Nürnberg e.V. durch Ihre Mitgliedschaft!
Unsere Mitglieder erhalten...

Weiterlesen
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
13:00
Café des Germ. Nationalmuseum
Datum :  08.11.2018
9
10
11
12
13
14
15
16
20:00
Meistersingerhalle
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Anton Bruckner
Datum :  16.11.2018
17
18
19
20
21
22
23
24
25
15:00
Gluck-Saal
G. Bendas „Medea“ für Streichquartett und Sprecherin
Datum :  25.11.2018
26
27
28
29
30
facebool like2