GRENZGÄNGER

Kategorie
Philharmonisches Konzert
Datum
18.03.2016 20:00
Ort
Meistersingerhalle, Nürnberg
Rolf Liebermann
KONZERT FÜR JAZZBAND UND ORCHESTER
Johannes Brahms
KLAVIERQUARTETT G-MOLL OP. 25 (FASSUNG FÜR GROSSES ORCHESTER)

Ein Concerto grosso der besonderen Art: 1954 schrieb der deutsch-schweizerische Komponist Rolf Liebermann ein Konzert für Jazzband und Orchester und sorgte damit für allgemeine Verblüffung. Zum ersten Mal hatte ein deutscher Komponist den Jazz, der noch wenige Jahre zuvor verboten war, und zeitgenössische klassische Musik miteinander verbunden. Rolf Liebermann folgte dem Modell des barocken Concerto grosso und erfand zugleich etwas, das man heute als „Crossover“ im besten Sinne bezeichnen würde. Im Philharmonischen Konzert wird mit der SWR Big Band, eine der besten Big Bands Deutschlands, Liebermanns mitreißendes Konzert spielen, das bis heute nichts von seinem Schwung verloren hat.

Auch Johannes Brahms überschritt die Grenzen der klassischen Musik, als er sein Klavierquartett g-Moll schrieb. Der Klang der ungarischen Csárdás-Kapellen hatte es dem Komponisten angetan, der sich von den populären Kapellen zu seinem Klavierquartett inspirieren ließ. Mit dem „ungarischen“ Finale hat Brahms geradezu einen Ohrwurm im Stil der „Zigeuner“-Musik geschrieben. Wie viele Farben in Brahms‘ Quartett stecken, hat der Komponist Arnold Schönberg als erster bemerkt – und hat als bekennender Brahms-Verehrer das Klavierquartett 1937 für großes Orchester bearbeitet. Ohne eine Note von Brahms zu verändern, überträgt Schönberg das Werk auf ein großes Orchester und erschließt u. a. mit Celesta und Xylophon ganz neue Klänge. So gehört, ist das Klavierquartett eine große, prachtvoll überbordende Sinfonie.

Marcus Bosch (Musikalische Leitung), Staatsphilharmonie Nürnberg, SWR Big Band
 
 

Alle Daten

  • 18.03.2016 20:00
 

Powered by iCagenda

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Arbeit der Philharmonie Nürnberg e.V. durch Ihre Mitgliedschaft!
Unsere Mitglieder erhalten...

Weiterlesen
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
13:00
Café des Germ. Nationalmuseum
Datum :  08.11.2018
9
10
11
12
13
14
15
16
20:00
Meistersingerhalle
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Anton Bruckner
Datum :  16.11.2018
17
18
19
20
21
22
23
24
25
15:00
Gluck-Saal
G. Bendas „Medea“ für Streichquartett und Sprecherin
Datum :  25.11.2018
26
27
28
29
30
facebool like2