DER FALL DER GÖTTER

Kategorie
Philharmonisches Konzert
Datum
18.09.2015 20:00
Ort
Meistersingerhalle, Nürnberg
Ludwig van Beethoven
OUVERTÜRE ZU GOETHES TRAUERSPIEL „EGMONT" OP. 84
KLAVIERKONZERT NR. 1 C-DUR OP. 15
Wolfgang Amadeus Mozart
SINFONIE NR. 41 C-DUR KV 551 „JUPITER"

Wenn die Götter fallen, übernehmen die Menschen die Macht über die Welt. Wolfgang Amadeus Mozarts letzte Sinfonie trägt zwar den Beinamen des obersten Gottes der Römer, doch die Feier eines olympischen Gottes liegt Mozart denkbar fern. Im Gegenteil, in seiner 1788 komponierten Sinfonie zieht Mozart eine Bilanz der Wiener Klassik und formuliert selbstbewusst den Anspruch einer autonomen, für sich selbst als Kunst stehenden Musik. Wahrhaft olympisch ist allerdings das grandiose Finale der Sinfonie, wenn Mozart nicht weniger als vier Themen zu einer gewaltigen Fuge auftürmt. Die „Jupiter“-Sinfonie ist Mozarts letzte Sinfonie und zugleich die Krönung seines Instrumentalwerkes.

Immer wieder knüpfte Ludwig van Beethoven an das gewaltige Finale von Mozarts Sinfonie an. Das Ringen des Menschen mit Göttern, Tyrannen und dem Schicksal wurde zu einem zentralen Thema des Komponisten, für das Beethoven eindrückliche Töne gefunden hat. So erzählt die Ouvertüre zu Goethes Trauerspiel „Egmont“ vom Kampf der unterdrückten Niederländer gegen die spanische Besatzung – und endet in der Utopie einer siegreichen Befreiung im gleichen C-Dur, in dem auch Mozarts Sinfonie ihr triumphales Ende gefunden hat. Deutlich auf den Spuren Mozarts wandelt Beethoven auch in seinem ersten Klavierkonzert. Zwar verströmt das Werk noch die Leichtigkeit Mozarts, doch in der gewichtigen Rolle des Orchesters und der gesteigerten Ausdruckskraft ist das Konzert das Zeugnis einer ganz neuen Zeit.

Marcus Bosch (Musikalische Leitung), Khatia Buniatishvili (Klavier)
 
 

Alle Daten

  • 18.09.2015 20:00
 

Powered by iCagenda

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Arbeit der Philharmonie Nürnberg e.V. durch Ihre Mitgliedschaft!
Unsere Mitglieder erhalten...

Weiterlesen
Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
facebool like2