Nur Brahms

Kategorie
Philharmonisches Konzert
Datum
24.03.2017 20:00
Ort
Meistersingerhalle, Nürnberg
Johannes Brahms:
SINFONIE NR. 3 F-DUR OP. 90
KONZERT FÜR VIOLINE UND ORCHESTER D-DUR OP. 77

Zwei sehr unterschiedliche Werke des Komponisten Brahms: Unangefochten in seiner Popularität ist das Violinkonzert, eines der bedeutendsten Solokonzerte des 19. Jahrhunderts. Bei seiner Uraufführung 1877 mag der eine oder andere Geiger schockiert gewesen sein, dass Brahms ein sinfonisches Solostück statt eines reinen Virtuosenkonzertes geschrieben hat. Doch dem Zauber des innigen zweiten Satzes und dem „ungarischen“ Wirbel des Finales kann sich niemand entziehen.

Ganz andere Töne schlägt Brahms in der sechs Jahre später entstandenen Dritten Sinfonie an: Es ist die konzentrierteste und introvertierteste seiner Sinfonien. Kunstvoll entwickelt Brahms die musikalischen Gedanken aus wenigen Kernzellen und inszeniert den Wechsel zwischen Dur und Moll als ein faszinierendes Spiel von Licht und Schatten. Zu Unrecht steht die Dritte Sinfonie von Brahms ein wenig im Schatten der anderen drei Sinfonien. Antonín Dvořák schrieb nach der Uraufführung über das Werk: „Welch herrliche Melodien sind da zu finden! Es ist lauter Liebe, und das Herz geht einem dabei auf.“


Besetzung:

Marcus Bosch (Musikalische Leitung), Sergey Khachatryan (Violine), Staatsphilharmonie Nürnberg
 
 

Alle Daten

  • 24.03.2017 20:00
 

Powered by iCagenda

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Arbeit der Philharmonie Nürnberg e.V. durch Ihre Mitgliedschaft!
Unsere Mitglieder erhalten...

Weiterlesen
September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
facebool like2