Hommage à Francis Poulenc

Kategorie
Kammerkonzert
Daten
25.06.2017 15:00
Kammermusik von Francis Poulenc und Trygve Madsen

Francis Poulenc, dessen ergreifende Oper „Gespräche der Karmeliterinnen“ vor einigen Jahren am Nürnberger Staatstheater aufgeführt wurde, ist mittlerweile nahezu ein Klassiker der französischen Musik. Vom Duo, etwa der Flötensonate oder der Horn-Elegie, bis zum Sextett wird in diesem Konzert einiges geboten! Rhythmische und virtuos geprägte Passagen, aber auch wunderschöne Melodien und melancholische Stimmungen, changierend zwischen Impressionismus, Chanson und Rückgriffen auf vergangene Stilepochen, machen Poulencs Musik stets äußerst abwechslungsreich und spannend zu hören. Daneben erklingt das Werk „Hommage à Francis Poulenc“, das der norwegische Komponist Trygve Madsen (*1940) seinem prominenten französischen Kollegen widmete. Madsen macht sich einen Spaß daraus, Zitate aus Poulencs Werken zu verwenden, darunter auch aus dem berühmten Sextett von 1939 für Bläserquintett und Klavier, in dem Poulencs chamäleonartiger Charakter besonders deutlich hervortritt.


Besetzung:
Alice Morzenti (Flöte), Ralf - Jörn Köster (Oboe), Patrick Koch (Klarinette), Michael Lösch (Horn), Matthias Topp (Fagott), Christian Reuter (Klavier)
 
 

Alle Daten

  • 25.06.2017 15:00
 

Powered by iCagenda

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Arbeit der Philharmonie Nürnberg e.V. durch Ihre Mitgliedschaft!
Unsere Mitglieder erhalten...

Weiterlesen
April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
10:00
Opernhaus
Werke von Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und Georg Philipp Telemann
10:00
Opernhaus
Werke von Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und Georg Philipp Telemann
12:00
Opernhaus
Werke von Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und Georg Philipp Telemann
Datum :  02.04.2017
3
4
5
6
13:00
Café des Germ. Nationalmuseum
Lunchkonzert der Staatsphilharmonie Nürnberg : In Zusammenarbeit mit dem Germanischen Nationalmuseum
Datum :  06.04.2017
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
20:00
Meistersingerhalle, Nürnberg
Werke von Richard Wagner, György Ligeti und Johannes Brahms
Datum :  21.04.2017
22
23
24
25
26
27
28
29
30